IMG_20170930_204305_481

Das tapfere Schneiderlein

Es war einmal in einem fernen Land ganz weit weg. Da lebte eine junge Frau, die nicht wusste was sie mit ihrer Zeit anfangen sollte…
Jetzt mal im Ernst. Wie kommt man zum nähen?  Bei mir war es auf Umwegen.  Ich mochte Handarbeiten schon immer. In der Schwangerschaft habe ich sehr viel für meine Tochter gestrickt. Wenn ich bis dahin an „Nähen“ gedacht habe, habe ich an Änderungsschneiderei gedacht. Vielleicht mal den einen, oder anderen Vorhang kürzen, oder etwas flicken. Natürlich wusste ich, dass man auch selbst Shirts und andere Dinge nähen kann. Ich habe mich allerdings immer gefragt, wieso man so etwas tun sollte.

IMG_20170904_205618_944
Hier eine unserer Lieblingsjacken. Der Schnitt ist das Freebook Zipadoo von lila-wie-liebe.
Genäht in Größe 86.

Nach der Geburt meiner Tochter hat mir eine sehr gute Bekannte zwei super süße Zipfelmützchen und ein Halstuch, für meine Maus selbst genäht. Diese Mützen waren so süß und haben so toll gepasst, dass ich wirklich richtig traurig war, als sie nicht mehr gepasst haben. Danach fing ich dann an mir Schnittmuster für solch eine Mütze zu suchen. Aber ohne Nähmaschine machte das ja alles keinen Sinn. Also wurde nach einer fixen Idee eine Nähmaschine angeschafft. Beim Nähen ist es wie bei allem anderen auch, Übung macht den Meister. Babykleidung eignet sich perfekt zum Üben. Man verbraucht nicht viel Stoff und sieht schnell Erfolge.

IMG_20170906_184025_732
Mit Mützen kann man super starten. Die sind einfach zu nähen und man verbraucht kaum Stoff. Der Schnitt der Beanie ist ein Freebook von pattydoo.
Genäht in Größe 48.

Die ersten „Designerstücke“ die ich genäht habe, sahen alles andere als gut aus :). Aber mittlerweile können sich meine Nähwerke wirklich sehen lassen und das nähen ist für mich nicht nur Hobby, sondern auch absolute Entspannung geworden. Mit einer Tasse Tee, Musik und meiner Nähmaschine könnte ich ganze Tage verbringen.

IMG_20171018_110620_513 (1)
Hier einmal die Kombi zusammen. Mütze und Jacke.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*