wpid-img_20171218_104057_568450963176.jpg

Pyjamaparty

Hallöchen meine Lieben,
wie auf Instagram schon angekündigt, kommt ein Post zu mini Mausis neuen Schlafanzügen. Eigentlich finde ich ja den Stoff ein bisschen schade um Schlafanzüge daraus zu nähen, denn man sieht sie ja tagsüber nicht.

Da ich aber soooo viele Stoffe habe, aus denen mini Maus schon irgendwie raus gewachsen ist, ich die Stoffe aber trotzdem sehr mag, wurden sie eben jetzt zu Schlafanzügen vernäht. Auf die Idee bin ich durch die liebe Nancy von Al.MiKleine Nähfüßchen. Sie hat mich auf den Schnitt Mini Bethioua von Elle Plus aufmerksam gemacht.

Dieses Shirt ist einfach toll. Ob mit leichtem Jersey als Shirt, oder mit Sweat als Pulli. Die Teilung hinten auf dem Shirt ist einfach sau cool und das Shirt kann in verschiedenen Varianten genäht werden. Da es ein Freebook ist, kann ich diesen Schnitt wirklich jedem empfehlen! Der macht wirklich etwas her.
Kombiniert ist die Mini Bethioua mit dem Jersey Hosenschnitt aus dem Buch „Nähen mit JERSEY babyleicht!“ von Klimperklein. Das ist so ein richtiger Allrounder und meine Maus hat schon ganz, ganz viele dieser Hosen. Die sitzen einfach gut und sind schön bequem. Ich persönlich würde auch lieber den ganzen Tag in bequemen Joggingbuxen durch die Gegend rennen, als mich ständig in Jeans zwängen zu müssen 😉.

Hier habe ich die Mini Bethioua aus Musterjersey und total schönem Lochmusterjersey vernäht. Der Lochmusterjersey fühlt sich ein bisschen an wie weicher Unterwäsche Stoff. Ich fand das passt total gut bei einem Schlafanzug, wenn alles bequem sein soll und nichts ziept, oder drückt.

wpid-img_20171218_105132_727758004731.jpg      wpid-img_20171218_103337_9801522618990.jpg

Bei der ersten Variante ist der Musterjersey aus der Feder von Fräulein von Julie und habe ich bestimmt schon über ein Jahr im Fundus. Es wurde also Zeit ihn endlich zu vernähen.

wpid-img_20171218_104057_568450963176.jpg 


Die zweite Variante habe ich aus diesem total süßen Stenzo Schafjersey genäht. Auch hier kam wieder der Lochjersey zum Einsatz.
An den Schäfchen konnte ich damals nicht vorbei gehen.
Den gab es bei der lieben Saskia von Dein Stofflädchen.
Für mich sind Regale oder Körbe in welchen schon zugeschnittene Stoffe liegen ja immer tödlich 🙈.
Da werde ich einfach immer schwach! Und so fanden auch die Lämmer oder Schafe ihren weg in mein Stoffdepot. Und wurden jetzt auch endlich vernäht.

Auch wenn niemand abends die Schlafanzüge zu Gesicht bekommt außen wir zuhause, freue ich mich doch jeden Tag ihr diese selbst gemachten Schätze an zu ziehen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*